Wer bin ich…

…wer bin ich, dass ich jetzt auch einen Blog erstellen muss. Nun ja, ich denke ich bin jemand der viel zu sagen hat. Gedanken, Meinungen, Erlebnisse, Geschichten…all das und noch mehr möchte ich gerne mit meiner Umwelt teilen. Sicherlich ist das ein Grund, warum ich seit ca. 2010/2011 auf Twitter angemeldet bin, oder warum ich 2015 einen YouTube-Kanal erstellt habe und dann über Jahre mein Leben gefilmt, und in einem wöchentlichen Vlog gezeigt habe.

Sicher ist das auch ein Grund dafür, warum ich 2020 mit meinem Podcast begonnen habe. Ich erzähle gerne, berichte gerne, debattiere auch gerne. Viele in meinem näheren Umfeld müssen mich ab und an auch mal bremsen, weil meine Erzählungen und Ausschweifungen vielleicht zu viel sind, oder zu uninteressant. Manche können das nicht so gut und hören dann nicht mehr zu. In meinen Videos, Podcasts, oder auf Twitter bremst mich niemand und ich kann dort alles rauslassen. Was in meiner Sammlung noch fehlte, ist ein Blog. Bei Videos und Podcasts muss man natürlich auch in einem gewissen Zeitrahmen bleiben. Bei Twitter ist man durch die 280-Zeichenbegrenzug sowieso limitiert. Aber in einem Blog gibt es diese Grenze erstmal nicht.

Ich schreibe natürlich auch gerne, weshalb ich schon seit ca. 2010 mit dem Gedanken spiele ein Buch zu schreiben. Ich hatte sogar schon damit angefangen, die ersten beiden Probeleser waren begeistert, aber dann verlor ich die Zeit dazu. Jahre später musste ich dann feststellen, dass mein „Buch“ einem Laptopschaden zum Opfer fiel und nun für immer gelöscht ist.

Mittlerweile stelle ich fest, dass einige Menschen in meinem Umfeld Bücher geschrieben haben. Das weckte natürlich auch meine Lust wieder, aber nun würde es wie Nachahmerei wirken und das mag ich so gar nicht.

Und tataaaaaa: Der Blog wurde geboren.

In letzter Zeit ist das Bedürfnis immer häufiger aufgekommen zu gewissen politischen, tagesaktuellen, gesellschaftlichen Themen auf Twitter Stellung zu beziehen. Eine klare Meinung zu vertreten und diese auch, nach unseren demokratischen Grundsäulen, offen auszusprechen. Oft spaltet das und ich bekomme böse Antworten, Zustimmung, Ablehnung….und das ist ok. Jeder darf seine Meinung frei äußern, es sei denn er ist Nazi.

Und so möchte ich diesen Blog nutzen, um meinen Gedanken und Meinungen loswerden zu können.

Gerne könnt ihr die Seite abonnieren, um über neue Blogartikel informiert zu werden. Die Artikel kommentieren und mit mir diskutieren.

Wer mich vor diesem Blogbesuch noch nicht kannte, kann auch gerne auf meiner Website vorbeischauen, da findet ihr alles was es von mir noch so gibt.

Vielen Dank

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das: